Perfekte Ausrichtung der Kamera möglich, beschädigt den Baum kaum, ist einfach zu montieren, preisgünstig, aber ohne nachträgliche Bearbeitung kippt die Kamera gerne nach unten.

Befestigung von Secacam: perfekte Ausrichtung der Kamera möglich, beschädigt den Baum nicht, ist aber aufwändig zu montieren und relativ teuer.

Gute Ausrichtung der Kamera möglich, beschädigt den Baum aber stark und ist relativ teuer.

Gute Ausrichtung der Kamera möglich, beschädigt den Baum aber stark.

Die von mir beschriebene Halterung findet man z.B. bei Amazon unter dem Stichwort „Halterung Überwachungskamera“.

Baumhalterung verbessern

Man kann seine Wildkameras auf verschiedene Weise am Baum befestigen: Da gibt es zum einen den meist mitgelieferten Gurt – dieser befestigt die Kamera zwar rutschsicher, dafür lässt sich aber weder Winkel noch Neigung einstellen. Zum anderen gibt es mittlerweile Baumschrauben und diverse Montagen mit Kugelgelenken in verschiedenen Preisklassen. Baumschrauben befestigen die Kamera zwar wirklich fest, beschädigen den Baum aber erheblich – mein Förster würde mir den Kopf abreissen, wenn ich eine 10er -Holzschraube in seine geliebten Eichen drehen würde. Andere Montagen sind zwar zerstörungsfrei und funktional, dafür aber aufwändig in der Anbringung und zudem teuer.

Ich nutze schon seit längerem die Montage mit der runden Befestigungsplatte – diese lässt sich mit 3x16mm-Schräublein sicher und nahezu ohne Folgen am Baum befestigen. Leider hat diese Baumhalterung den Nachteil, dass sich die beiden Muttern leicht lösen und die Wildkamera dann nach unten kippt.

So sollte es aussehen: korrekte Befestigung der Wildkamera.

Nach kurzer Zeit lösen sich die Muttern und die Wildkamera kippt nach unten.

Mit einer relativ einfachen Methode lässt sich das Abkippen der Wildkamera verhindern: Man bohrt einfach ein zusätzliches Loch in die Bodenplatte, steckt eine Schraube durch Bodenplatte und Tragarm und sichert das ganze mit einer Mutter  – und schon bleibt die Kamera in der gewünschten Position.

In die Bodenplatte wird einfach ein weiteres Loch gebohrt, durch das die Schraube gesteckt wird.

Schraube durch Loch und Tragarm stecken, mit Mutter sichern – fertig!

Fex Ott, April 2021

Menü