Im Interview beim Jagdfunk

Der Jagdfunk ist ein Podcast rund um die Jagd. Die Themen sind vielfältig und zudem eröffnen sich Zusammenhänge, die man zunächst nicht vermutet. Die Episoden erscheinen unregelmäßig. In jeder Sendung geht es um ein Thema. Im Gegensatz zum traditionellen Radio behandelt Jochen Schumacher die Themenfelder mit kompetenten Gesprächspartnern so intensiv, umfangreich und im Idealfall auch so erschöpfend, wie nur möglich.

Jagdfunk Folge 20:
Von der zum Betrieb eines Jagdreviers erforderlichen Technik, Logistik und Sozialkompetenz.

Wenn einer ein Revier betreut, dann kann er was erzählen. Und wenn einer mit dem Betreuen gar nicht mehr aufhört, dann erst recht. Im Gespräch mit Jochen Schumacher berichtet Stefan „Fex“ Ott vom Leben im Jagdrevier und dem damit verbundenen Spaß an Technik, Logistik und Kommunikation.

Themen: Wie man ein Revier aussucht; Wald- oder Feldrevier; Prophylaxe und Begleichung von Wildschaden; Begehungsscheine und Jagdgäste; Behörden; Abschusspläne; wie man mit der Bevölkerung umgeht; wildernde Hunde und Katzen; Müll im Jagdrevier; wie Jägerlatein entsteht; was man alles im Revier hat; Ver- und Entsorgung im Revier; Gesellschaftsjagden; Drohnen und Wildschaden; Haftpflicht- und Unfallversicherung; Jagdgenossenschaft; Wildbretvermarktung; Einbindung des Reviers ins lokale Leben; Kooperation mit anderen Naturschutzorganisationen; Jagdstrategie.

Menü